Logob4
Gemeinden

 Wofür braucht Kirche heute Kunst und Künstler ?

Das Projekt KunstProjektionenKirche

“Kirche braucht Kunst”. Gerade auch die Erzdiözese Freiburg widmet sich engagiert dem Aufbau eines Dialograumes, in dem Kunst und Kirche um gegenseitiges Verständnis ringen. In dieser Situation, da sich die Kirche in besonderem Maße an die Künstler richtet, wenden sich Künstler nun direkt an die Basis und fragen in einem bildhaftem Wechselspiel zurück: „Wofür braucht Ihr Kunst und Künstler?“

Wofür brauchen wir Kunst? Was wollen wir mit Künstlern? Ist in dieser Zeit des Um- und Aufbruchs, in der es kirchenintern um neue Formen und Formulierungen geht, ist das eine so einfache wie wichtige Frage. Es ist die nach Kultur; gleichermassen interessant für Kunst und Kirche.

Gesucht werden nun Interessierte aus den Kirchengemeinden, die an diesem Kunstereignis aktiv teilnehmen wollen; die aus ihrer Kirchenpraxis heraus ein Anliegen haben, das nach bildhafter Gestaltung ruft. Was sind konkrete Aufgaben in den Kirchengemeinden, die mithilfe lebendiger Kunst ihr Anliegen/ ihr Erscheinungsbild attraktiver machen wollen?

Mit dem Kunstereignis „KunstProjektionenKirche“ entsteht ein Kunst-Kirche Dialog als lebendige Kultur, als perspektivischer Auflistung des status quo; eine bildhafte Vorstellung des neuen Selbstverständnisses „Wir sind Kirche“. Ziel ist neues Bild von Kirche aus einem Zusammenspiel aktueller Anliegen aus der Kirchenbasis und vielfältiger Formulierungsangeboten zeitgenössischer Künstler.

Für diese Auseinandersetzung werden Kunstpreise ausgeschrieben. Die Lösungen der Künstler werden alle auf einer Website gesammelt und vorgestellt. Die Kirchengemeinden wählen aus den Angeboten die Lösung, die ihrer Fragestellung entspricht.

Im öffentlichen Raum um die Kirchen werden zudem Kunstwerke aufgestellt, die die Kirche als Kunstort in der Öffentlichkeit ausweisen; die das Anliegen der Kirchengemeinde in die politische Gemeinde tragen. Der Raum um die sechs Kirchen wird zum realen Kunstraum. Im Inneren der Kirchen wird das Kunstwerk aufgestellt, das die Kirchengemeindemitglieder auswählen.

 „KunstProjektionenKirche“ wird im Sommer 2016 als Kunstlandschaft in sechs Kirchen der Erzdiözese stattfinden; ein attraktiver Kunstweg in und um Kirchen. Parallel wird der Kunstraum als Spielstätte im Virtuellen entwickelt. Gesäumt wird der Fortgang durch entsprechende Gespräche und Publikationen.

Interessenten wenden sich bitte bis Ende des Jahres an Benedikt Forster als den Projektleiter unter der Telefonnummer 07252/8211 oder Benedikt.Forster@t-online.de . Informationen auch unter KunstProjektionenKirche.de.

 

Das Projekt wird veranstaltet von der GCK

Es wird unterstützt von der Erzdiözese und der Erzbischof Herrmann Stiftung

 

Beispiel

Wer aus den Kirchengemeinden hat Interesse, die eigene Kirche in einem neuartigen Kunstereignis attraktiv erstrahlen zu lassen?

Gesucht werden Kirchengemeinden mit einem konkreten gestalterischen Anliegen als Vorgabe für die interessierten Künstler.

Kontakt

[Home] [Reichenauer  Künstlertage] [St. Oswald, main] [Thomas Morus, Oberreut] [St. Michael] [St. Vinzenz] [St. Albert] [St. Fidelis] [Vorlauf] [Kirchengemeinden] [Anfrage] [EinladungKünstler] [Kunstraum] [Über uns] [ForumI] [Homealt] [Katalog]